1969
Gründung des Zweckverbandes für Kehrichtbeseitigung Region Aarau – Lenzburg (ZKAL) mit 32 Gemeinden
1972
Beitritt von 12 weiteren Gemeinden zum Verband
1973
Inbetriebnahme der Kehrichtverbrennungsanlage Buchs mit zwei Ofenlinien
1975
Aufnahme von 6 weiteren Gemeinden in den Verband
1980
Aufnahme von 10 weiteren Gemeinden in den Verband
1984
Inbetriebnahme einer dritten Ofenlinie mit Fernwärme- und Stromproduktion
1985
Aenderung des Verbandsnamens in Gemeindeverband für Kehrichtbeseitigung Region Aarau – Lenzburg
1992
Inbetriebnahme der erweiterten Rauchgasreinigungsanlage (RGR)
1993
Aufnahme von 22 neuen Mitgliedsgemeinden in den Verband
1994
Ersatz der beiden alten Ofenlinien aus dem Jahre 1973 durch eine neue Ofenline mit Wärmeverwertung (Turbo-Generatorgruppe).
Anpassung der Infrastruktur (Neue Waaganlage, Shredderanlage, Informationspavillon).
1996
Aufnahme von 4 weiteren Gemeinden sowie des Gemeindeverbandes Abfallbeseitigung Oberes Fricktal (GAOF) mit 33 Mitgliedsgemeinden in den Verband.
1998
Inbetriebnahme einer Ballenpressanlage zur Optimierung der Stromproduktion im Winter.
1999
Inbetriebnahme der Entstickungsanlage (DeNox)
2005
Inbetriebnahme der 2. Ausgangswaage
2006
Inbetriebnahme des neuen Shredders und der Schaumlöschanlage im Bunker
2007
Ersatz der Kehrichtkrananlage aus dem Jahre 1973
2008
Ersatz des Leitsystems aus den Jahren 1992 – 1996
2011
Ersatz der Notstromdieselanlage aus dem Jahre 1994
Einbau einer Quecksilberabscheidung mit Gipsaufbereitung
2013
Ersatz der Ofenlinie 3 aus dem Jahr 1984 durch eine neue Ofenlinie 2 mit optimierter Wärmenutzung
Anpassung der Infrastruktur (Kehrichtanlieferung, Archiv, Ersatzteillager)
Ersatz des Shredders aus dem Jahre 1994